Sieg für Schalke in Darmstadt


Das Ergebnis sieht schon gut aus, 3:1 siegt Schalke in Darmstadt. Doch hinter diesem Ergebnis steckt harte Arbeit Ein Spaziergang war es nicht bei dem Drittligisten, der schon die Gladbacher aus dem Pokal geschossen hat.

Die Vorboten für dieses Spiel waren schon nicht die Besten.  Das Klaas-Jan Huntelaar ausfallen wird weil er noch an seiner Verletzung laboriert, war ja bekannt.  Doch dann kam noch derAusfall von Boateng und Draxler hinzu.  Damit waren noch zwei große Stützen der Mannschaft nicht dabei.  Adam Szalai, eigentlich sollte er auch nicht spielen, da er eine Grippe hat.  Er biss jedoch die Zähne zusammen und lies sich mit aufstellen.  Man konnte im Spiel erkennen, dass er nicht ganz fit war.

Auch in der Torwartfrage wollte Jens Keller diesmal rotieren. Für den Pokal wollte er Ralf Fährmann zwischen die Pfosten stellen. Er sollte somit wieder etwas Spielerfahrung sammeln.  Zu Fährmanns Pech, zog er sich vor dem Pokal eine Verletzung zu, damit fiel er also aus und Timo Hildebrand stand wie gewöhnlich im Tor.

Der Kader war also wieder sehr dünn bestückt, so kamen Max Meyer, Leon Goretzka gestern auch zum Einsatz. Max Meyer lief von Beginn mit auf, während Goretzka erst später eingewechselt wurde.  Auf der Bank gesellte sich diesmal jemand, der eigentlich so langsam auf sein Karriereende zusteuert. Gerald Asamoah wurde von Jens Keller mit in den Kader berufen. Aus meiner Sicht eigentlich quatsch, bei allem Respekt vor Asa aber er ist eben nicht mehr fit genug. So wunderte mich es auch nicht, dass er erst fast zum Schluss eingewechselt wurde. Keller schenkte ihm nochmal eine Minute im DFB-Pokal.

Das Spiel an sich kam so wie ich es fast erwartet hatte. Zunächst begann Schalke wieder stark nach vorne. Sie wollten ein schnelles Tor machen und somit Darnstadt gleich zu Beginn in Schockstarre versetzen, soviel zum Plan. Die Umsetzung jedoch funktionierte nicht wie gedacht.  Das schnelle Tor blieb aus und Schalke gingen wieder die Ideen aus. Der Ball wurde viel hinten hin und her gespielt, ein richtiger Aufbau des Spiels kam nicht zustande. Irgendwann jedoch konnte Farfan wie ein Blitz nach vorn stoßen und lief bis in den gegnerischen Strafraum, wo er dann jedoch vom Torhüter gestoppt wurde und Farfan zu Fall brachte. Klare Sache, es gab einen Elfmeter! Farfan selbst führte ihn aus und brachte Schalke mit 1:0 in Führung. Kurz danach, konterte Darmstadt schnell nach vorn und konnte nur durch ein Faul gebremst werden. Da war sie dann die Standardsituation die Darmstadt hier zurückbringen konnte. Ein weiteres mal konnte Schalke nach einem Standard nicht glänzen und Darmstadt brachte sich mit dem 1:1 Ausgleich zurück ins Spiel. Spieler des Tages ist ganz klar Benedikt Höwedes, der seine Abwehr so ziemlich beisammen hielt und auch nicht davor scheute Timo Hildebrand mal richtig in die Schranken zu weisen, als dieser etwas unkonzentriert schien bei seinem Abstoß. Auch sonst konnte Höwedes sich hin und wieder als Retter im eigenen Strafraum zeigen. Und als hätte er irgendwann den Kanal voll gehabt von diesem ideenlosen Spiel, brachte Schalke später mit einem Kopfball wieder in Führung. Seine Körpersprache machte es deutlich „Leute wacht auf“! Max Meyer netzte dann den Ball zum 3:1 ins Tor damit war dann der Sieg eindeutig besiegelt. Darmstadt zeigte sich jedoch bis zum Schluss und versuchte jede Chance zu nutzen.

Der Sieg war auf jeden Fall verdient. Was jedoch sehr zu verbessern ist, ist der Spielaufbau. Hier mangelte es an Ideen. Das Spiel verlief ähnlich wie das gegen die Bayern.  Weterhin fehlt eine deutlich „Handschrift“  Kellers im Spiel.  Momentan gewinnt man den Eindruck man hangelt sich von Spiel zu Spiel.  Klar fragt am Ende keiner wie man ein Spiel gewonnen hat aber es wäre doch schön wenn wir mal ein Spiel von vorne bis hinten klar gestalten könnten.

Advertisements

Über Daniel Dorow


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: