Gelungener Rückrundenauftakt für Schalke


Die Schalker waren am Sonntag zu Gast beim Hamburger SV um dort den Rückrundenauftakt als letztes Spiel des Spieltags zu meistern. Zu meiner Überraschung war Papadopoulos nicht in der Startelf  und wurde auch nicht eingewechselt. Mit dabei von Beginn an war aber Klaas-Jan Huntelaar!

Das Ergebnis kann sich blicken lassen, 3:0 für Schalke, ein Auftakt so nicht hätte besser sein können. Dem Hunter merkte man es an, dass er es wieder wissen wollte. Kann er es noch? Kein einziges Testspiel hat er mit bestritten und dennoch stand er nun von Anfang an mit auf dem Platz. Wie auf Bestellung markierte er , nach einer halben Stunde das 1:0 für Schalke. Farfan legte für ihn auf und der Hunter nutzte die Gelegenheit, dafür ist er bekannt.

Auffällig in diesem Spiel, Schalke hat versucht von Beginn an das Spiel zu kontrollieren. Sie gingen früh in die Zweikämpfe und liesen so die Hamburger kaum zum Zug kommen. Auch wenn der Endstand sehr gut aussieht, gab es doch vorne einige Situationen, wo Schalke nach meinem Empfinden zu viel „rumeierte“.  So manche Chance hätte man besser nutzen können. Farfans 2:0 ging auch eher auf die Kappe der Hamburger, sie waren zu unkonzentriert und dann ein Fehler vom Torhüter. Farfan konnte so diese Chance problemlos nutzen. Schalke bekam dann viel Platz um sich spielerischer zu entfalten, so kam dann Max Meyer mit seinem 3:0 Treffer wunderbar zum Zug.

Trotzdem will ich die Mannschaftsleistung von Schalke hier nicht schmälern. Das ganze Auftreten und das Zusammenspiel hat mir gut gefallen. Dadurch Huntelaar wieder vorne dabei ist, konnte Jens Keller, Prince Boateng nach hinten ziehen, was aus meiner Sicht sehr gut war. Boateng bringt hinten dadurch stabilität rein, bleibt aber weiterhin gefährlich wie man im Spiel schön verfolgen konnte.  Auch Fährmann konnte einmal mehr mit seiner Leistung überzeugen. Wieder ein Spiel zu null gespielt. Er wurde gestern nicht oft geprüft aber wenn er gebraucht wurde, dann war er zur Stelle! Also auch wenn man es hier mit eher schwachen Hamburgern zu tun hatte, kann man mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden sein.

Im nächsten Spiel hat Schalke dann Zuhause die Wolfsburger vor der Brust. Hier wird sich zeigen wo Schalke wirklich steht. Wolfsburg ist momentan der direkte verfolger in der Tabelle. Man kann also wieder von einem Spiel mit Endspielcharakter reden.

Advertisements

Über Daniel Dorow


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: